Eine Reinigung der PV-Module und Solarmodule ist sinnvoll und rentabel

Lohnt sich eine Solaranlagen-Reinigung - Oder reicht der Regen?
 

Das Märchen von der Selbstreinigung der Solarmodule durch einen Lotus-Effekt und Regen ist inzwischen wiederlegt. Eine Anlage die nur wenige Jahre nicht gereinigt wurde, wird bei genauer Betrachtung auf den Wechselrichter und der Ertragsberechnung sichtbare Leistungsverluste zeigen. Die Notwendigkeit einer Reinigung der Solarmodule wird mit zunehmender Zeit deutlicher!

Besonders hartnäckig ist der Schmutz durch Moos, Flechten, Vogel-Kot und Pollen. Auf  landwirtschaftlichen Betrieben mit Tierhaltung, legen sich zudem Ammoniakdämpfe, in Zusammenhang mit Pollen und aufgewirbelter Staub gerne als klebriger Schmutzfilm auf den Modulen nieder. Generell spielt die Neigung der Flächen eine große Rolle. Je geringer der Neigungswinkel der Flächen desto eher ist eine Reinigung empfehlenswert.
 
Regenwasser ist zwar weich, aber nie sauber. Regen spült die Flächen nur oberflächlich, aber es bleiben stets Rückstände. Ablagerungen trocknen addiert auf und brennen bei Oberflächentemperaturen im Sommer von bis zu 80°C fest auf die Module auf. Diese werden nicht einmal durch Starkregen abgelöst und erweisen sich zur echten Ertragsbremse.

 Die Leistungsverluste welche durch Verschmutzung entstehen, werden meistens unterschätzt. Sie betragen nach Berichten aus der Praxis zwischen 3 und 32%, im Schnitt bei 15%.

Gereinigt werden sollte in regelmäßigen Abständen zur Ertragssicherung und Werterhaltung eine Solaranlage. Ihr Kraftfahrzeug reinigt ja auch nicht der Regen allein! Wie oft besuchen Sie eine Waschanlage?
 

Oberflächen von PV-Modulen und Solarmodulen im Vergleich zu Fensterglas

Herkömmliche Glasscheiben sind geradezu rau im Vergleich zu Oberflächen von PV-Modulen. Die sehr glatten, ebenen Oberflächen von solarthermischen Kollektoren und Solarmodulen sorgen dafür, dass möglichst kein Sonnenstrahl gebrochen wird. Sie bestehen aus thermisch gehärtetem Glas und sind somit gut geeignet für eine wischende oder bürstende Reinigung. Lediglich Staub, Sand, Vogel-Kot welcher durch Bürsten auf den Flächen aufgerieben werden kann, ist härter als die Oberflächen und kann diese beschädigen. Es wird daher geraten, die Grobverschmutzung vor der Bürstenreinigung abzuspülen. Gegebenenfalls ist es notwendig Wasserzusätze einzusetzen und eine Einwirkzeit in kauf zu nehmen.
 
Schrubber, Leitungswasser, Brunnenwasser und Do-it-yourself sind ebenso zu vermeiden, wie auch der Einsatz eines Hochdruckreinigers. Normales Leitungswasser geht enthält Stoffe wie Kalk und andere Mineralien, welche nach dem auftrocknen, Flecken und Schlieren hinterlassen. Kalk hinterlässt eine gute Haftungsgrundlage für neuen Schmutz und kann sich bei extremen Bedingungen sogar in das Glas einbrennen.
.
Profis verwenden nur „entmineralisiertes Wasser“ (reines Wasser) für die Glas- und Solar-Reinigung.
 
Reines Wasser – was ist das? Siehe hierzu unseren Informationsbericht
 

Anlagen selbst reinigen oder lieber reinigen lassen?

Betreiber einer PV- oder Solaranlage die die Werterhaltung und Ertragsstabilität Ihrer PV-Anlage aufrecht erhalten wollen können anstehende Reinigungen in Eigenregie ausführen oder damit eine Fachfirma beauftragen. Grundsätzlich ist es eine mathematische Rechnung, was rentabler ist. Jedoch wird häufig unterschätzt, das auch mit technischem Hilfsmittel, die Reinigung einer PV-Anlage mit körperlicher und teils gefährlicher Arbeit verbunden ist. Die Fachkräfte für Solarreinigung besitzen die Routine um die unterschiedlichsten Aufgaben zu meistern. Im Zweifel ist es die bessere Empfehlung eine Fachfirma zu beauftragen. Die Kosten für die Arbeitszeit können anteilig von den Einnahmen Ihrer Solaranlage in Abzug gebracht und steuerlich geltend gemacht werden.
 
Nicht zuletzt möchten wir auch darauf hinweisen, dass für Arbeiten auf Dächern, mit Stromführenden Anlagen und ggf. Hebebühnen besondere Sicherheitsbestimmungen gelten, die zu beachten sind.



Zu diesem Erfahrungsbericht empfehlen wir diesen Artikel:
Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Artikeln)